Tauchen und Schnorcheln in Oman

Für Taucher ist der Oman eine echte Alternative zum Roten Meer. Die maximale Tiefe der Tauchspots variiert zwischen 15 und 30 Metern und sowohl Anfänger als auch Fortgeschrittene kommen bei abwechslungsreichen Tauchgängen voll auf ihre Kosten.

Selbst beim Schnorcheln bekommt der ungeübte Laie eine Vielzahl bunten Meeresgetiers unterschiedlicher Arten zu sehen. Das Video wurde von einem Nichtprofi in relativ trübem Wasser Anfang Oktober mit einem ganz normalen Handy gedreht. Je weiter es in den Winter hineingeht klärt sich das Wasser in der Regel umso mehr.

Im Oman kann das Unerwartete erwartet werden! Beeindruckend ist die unglaubliche Menge an Fisch sowie die zahlreichen Fischschwärme, die durch das planktonreiche Wasser angelockt werden. Die unberührten Riffe bieten viele Überraschungen: Große Zackenbarsche, Leopardenhaie, Stachelrochen, Barrakudas, Schildkröten, Sepien, Langusten und seltene Muränen. Zur richtigen Jahreszeit könnte auch ein Walhai oder Mondfisch vorbeiziehen. Im südlichen Teil der Hallaniyat Inseln gibt es sogar eine standorttreue Population Buckelwale! Die Gewässer bieten eine reichhaltige Makrowelt mit ungewöhnlichen Nacktschnecken in verschiedenen Farben, Seepferdchen, Garnelen und mehr. Die Riffe sind eine Mischung aus Feldplateaus und Wänden, bedeckt mit bunten Hart- und Weichkorallen. Die Sichtweiten können aufgrund des nährstoffreichen Wassers und wegen Sprungschichten zwischen 5 und 20 Metern variieren, aber die Masse an Fisch sorgt aber für ausreichende Kompensation.

Mit insgesamt vier Tauchbasen und einem Tauchsafarischiff im Oman sind die Extra Divers einer der dort am häufigsten vertretene Tauchanbieter. Neben einer Basis im Norden auf der Musandam Halbinsel sowie im Süden bei Mirbat*, gibt es zwei Tauchbasen in der Umgebung von Muscat: Extra Divers Sifah und Extra Diver Qantab. Hochwertige Tauchausrüsten und hohe Standards in den einzelnen Tauchbasen machten die Extra Divers zu einer Top-Adresse für alle Taucher.

Die Angebote der Extra Divers, die uns die Fotos auf dieser Seite zur Verfügung gestellt haben, sind über my-oman.de buchbar. Auf Wunsch schicken wir Ihnen die Angebote gerne zu.

Die Damanyat-Inseln können Sie von Muscat aus per Bootsausflug erreichen. Die Insel Masirah ist ebenfalls ein ergiebiges Tauchrevier. Auch an diesen Orten können wir jederzeit Tauchgänge arrangieren.

Ein exzellenter Standort ist das Kairaba Mirbat Resort bei Salalah. Der rekordverdächtig lange Strand ist streckenweise sandig, hat aber auch felsige Stellen, an denen sich viele bunte Fische sammeln, ideal also für Schnorchler! Direkt neben dem Resort befindet sich die Basis der Extra Divers.

*In der Region Salalah ist Tauchen und Schnorcheln nur von Oktober bis April möglich. In den übrigen Monaten ist wegen des Khareef (Monsun) das Wasser zu aufgewühlt und trübe. Im übrigen Oman kann man prinzipiell ganzjährig tauchen und schnorcheln.

 

Buchungshotline: 069-94948955, aus dem Ausland: +49-69-94948955

 

Unsere Reiseangebote in Oman: