• Hotels Oman Schildkrötenstrand Ras Al Jinz

Meeresschildkröten in Oman

In kaum einem Land der Erde nisten so viele Meeresschildkröten wie in Oman. Und in Oman liegt der einzige Strand weltweit, an dem Meeresschildkröten ganzjährig zur Eiablage an Land kommen.

Gleich fünf der weltweit sieben Arten an Meeresschildkröten tummeln sich hier, vor allem die Grüne Meeresschildkröte (hier auf den Fotos), daneben die Echte sowie die Unechte Karettschildkröte, die Oliv-Bastardschildkröte sowie die Lederschildkröte, die hier allerdings nur in den Gewässern unterwegs ist aber, hier nicht nistet.

Die Schildkröten verlassen das Land als Babys zum ersten Mal, wenn sie aus dem Nest geschlüpft sind und in Richtung Wasser um ihr Leben rennen, damit sie nicht von Krabben, Möwen oder Füchsen gefressen werden. Die männlichen Schildkröten verlassen das Wasser dann nie wieder. Die Weibchen kommen lediglich zum Nestbau und Eiablage an den Strand, und das auch erst ab einem Alter von etwa 40 Jahren und nur wenige Male in der Zeitspanne weniger Tage.

Wo kann man in Oman Schildkröten sehen?

Am einfachsten ist es am Schutzgebiet Ras Al-Jinz bei Sur. Der Strand ist nicht frei zugänglich, d.h. man muss an einer geführten Tour teilnehmen. Dies dient dem Schutz der Tiere.

Es gibt mehrere Hotels und Bungalowanlagen in der Nähe des Schutzgebiets. Auch außerhalb des engeren Schutzgebiets kommen Tiere an den Strand, wie die Panzerspuren auf dem Sand direkt neben dem Turtle Beach Resort eindrucksvoll belegen (Foto).

Daneben ist Masirah Island ein wichtiger Ort, vor allem die Strände im Nordwesten. Auf den Damaniyat-Inseln nordwestlich von Muscat, an den Stränden bei Duqm sowie an den Stränden von Dhofar bei Salalah kann man ebenfalls Glück haben.

Alle Schildkrötenstrände können Sie im Rahmen einer Mietwagenrundreise oder einer Privatreise mit eigenem Fahrer oder Driverguide besuchen, das Ras Al-Jinz darüber hinaus auch bei einer Rundreise in der Gruppe.

Wann kann man in Oman Schildkröten sehen?

An Land nur nachts bis spätestens am ganz frühen Morgen! Am Ras Al-Jinz kommen die Schildkröten ganzjährig an Land, die Hauptsaison ist August, aber auch die anderen Monate herrscht hier Betrieb. Die Wildhüter versichern uns, dass es nur in den seltenen stürmischen Nächten bei starker Brandung vorkommt, dass bei einer Tour keine Schildkröte zu sehen ist. Neben der nächtlichen Tour ist die Begehung zur Morgendämmerung zu empfehlen, da man einfach bessere Lichtverhältnisse hat. Bei dieser Gelegenheit sind die Fotos auf dieser Seite entstanden.

An den anderen Orten nisten die Tiere vor allem in den Sommermonaten, wobei jede Art ihre eigene Nistzeit hat.

Taucher und Schnorchler können jederzeit Schildkröten im Wasser begegnen.

Wichtig zu wissen: Wild lebende Tiere haben wir nicht unter Vertrag, daher gibt es keine Garantie für eine Sichtung, wenn auch eine hohe Wahrscheinlichkeit.

Was muss man bei der Schildkrötenbeobachtung beachten?

Bitte beherzigen Sie die Tatsache, dass der Strand den Tieren gehört und wir hier nur zu Gast sind. Ein Schildkrötenstrand ist eine Geburts- und Säuglingsstation, entsprechend vorsichtig und rücksichtsvoll sollte man sich verhalten. D.h.

  • Nur minimales Kunstlicht, maximal eine Taschenlampe pro 5 Personen! Immer nur auf den Boden kurz vor den Füßen leuchten, nie auf das Meer oder gar den Strand ableuchten. Kunstlicht verängstigt die Tiere und schlägt sie in die Flucht. Das Gleiche gilt für Lärm, also bitte nur flüstern und Handys auf lautlos! Kunstlicht verleitet außerdem frisch geschlüpfte Babys, dem Licht zu folgen und damit ins sichere Verderben statt in Richtung des sicheren Meeres, auf dem sich der Mond spiegelt.
  • Keine Fotos mit Blitzlicht oder Videos mit Beleuchtung! Fotografen kommen am besten zur Morgendämmerung an den Strand, dann reicht das ohnehin viel stimmungsvollere Morgenlicht nämlich aus.
  • Treten Sie an die Tiere nur von hinten heran, stehen oder gehen Sie nie vor der Schildkröte und halten Sie Abstand! Sonst bricht das Tier den Nestbau oder die Eiablage ab – der Fortbestand der Art wird gefährdet.
  • Bitte nie mit dem Auto auf einen Strand fahren, auch nicht tagsüber. Dies beschädigt die Gelege. Bitte nachts das Auto wegen der Scheinwerfer und des Motorenlärms in gebührendem Abstand vom Strand parken.
  • Bitte an keinem Strand einen Sonnenschirm oder andere Gegenstände in den Boden rammen. Bitte am Strand kein Feuer machen und auch keine Party feiern!
  • Bitte hinterlassen Sie keinen Müll. Eine weggeworfene oder verlorene Plastiktüte wird, sei es vom Strand oder irgendwo auf dem Kontinent, ins Meer getrieben. Schildkröten halten diese für Quallen, ihre Leibspeise. Ein tödlicher Fehler! Des Menschen!

 

Hotels in der Nähe des Schutzgebiets Ras Al-Jinz:

 

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen