Majan – die besondere Reise durch Oman

Diese Reise öffnet Türen und bietet Ihnen ganz besondere, intensive Erlebnisse – mit deutsch sprechendem omanischen Driverguide.

Ein Mittagessen bei einer omanischen Familie, der Besuch einer Dorfschule, einer Familie von Rosenwasserproduzenten und anderen Begegnungen mit den aufgeschlossenen und freundlichen Omanis ermöglicht Einblicke in die omanische Gesellschaft.

Als Anreisetag empfiehlt sich bei diesem Verlauf ein Freitag, um an den richtigen Tagen an den Marktorten zu sein. Wir arbeiten den Verlauf aber gerne Ihren Wünschen entsprechend um.

Tag 1
Anreise nach Muscat

Flug vom Flughafen Ihrer Wahl nach Muscat. Landung in Muscat, Begrüßung durch die Reiseleitung und Fahrt ins Hotel.
Übernachtung in Muscat.

Tag 2
Muscat, Hauptstadt Omans

Die prächtige Sultan-Qabus-Moschee mit dem riesigen Kristall-Leuchter und glänzendem Marmor dürfen Sie gleich am Morgen besuchen (freitags nicht möglich). Das prächtige moderne Opernhaus, das nur eine kurze Entfernung von der Moschee liegt, lernen Sie ebenfalls bei einer Führung von innen und außen kennen. (Je nach Vorstellungskalender können wir Ihnen gerne Eintrittskarten für den Abend besorgen.)

Auf jeden Fall sollten Sie dann nach Alt-Muscat fahren und den offiziellen Dienstpalast des Sultans von außen betrachten. Einen Besuch lohnt das Beit Al-Zubair, in dem Sie z.B. verblüffende Antworten auf die Frage bekommen können, warum Frauen traditionell schwarze Umhänge tragen und das mit Religion nicht wirklich zu tun hat. Falls Sie möchten, können Sie diese Frage gleich omanischen Frauen selber stellen im Sidab Women’s Sewing Club, in der es um weit mehr geht als um die Pflege traditionellen Handwerks.

weiterlesen
Man hat Muscat nicht gesehen ohne den Souq (Markt) von Matrah. In den weihrauchgeschwängerten Gassen werden Gewürze, Gold, Lederwaren, Souvenirs und vieles mehr feilgeboten.
Übernachtung in Muscat.

Tag 3
Wadi Shab

Auf der Panoramastraße am Meer entlang fahren Sie heute Morgen in Richtung Sur. Die Gebirgsketten des östlichen Hajar-Gebirges bieten ein beeindruckendes Landschaftsbild. Sie fahren ein Stück ins Wadi Arbiyeen hinein und genießen die paradiesische Atmosphäre. Das Bimah Sinkhole (Foto) ist ein Kratersee mit unterirdischer Verbindung zum Meer, etwas weiter östlich an der Küste. Das Sinkhole ist durch den Einsturz der Decke einer Karsthöhle entstanden. Sie können über einen Stufenweg hinuntersteigen und eine Rund schwimmen.

Weiter geht es in das palmengesäumte Wadi Shab, wo Sie durch eine Schlucht mit kleinen Dattelplantagen und steilen Felswänden wandern können. Dort erreichen Sie die mit kristallklarem Wasser gefüllten Teiche, bei denen die Mutigen durch eine Höhle zu einem Wasserfall tauchen können. Ein unvergessliches Erlebnis!!! Weitere Fotos vom Wadi Shab hier.

Abendessen und Übernachtung im Wadi Shab Resort am Ausgang des Tales am Strand.

Tag 4
Zum Schildkrötenstrand

Ein weiteres schönes Wadi liegt ganz in der Nähe, das Wadi Tiwi. Hier können Sie im schönen Morgenlicht spazieren gehen.

Die Fahrt führt weiter zur Hafenstadt Sur, wo Sie nach einer kleinen Stadtrundfahrt die Dhow-Werft besichtigen können, die einzige in Oman, bei der die traditionellen Boote noch heute ohne Stahlnägel und Leim nach altem Brauch gebaut werden. Die 300 Tonnen schwere Fatah Al-Khair aus dem Jahre 1920 ist ein prächtiges Beispiel für so eine Dhow, wie Sie in der Stadt sehen werden.

Am Abend machen Sie eine Begegnung der besonderen Art. Oman ist Nistplatz von fünf der sieben bekannten Wasserschildkröten-Arten und Sie haben, begleitet durch die Ranger des Reservats, die Gelegenheit diese zentnerschweren Tiere bei der nächtlichen Eiablage zu beobachten.
Abendessen und Übernachtung in der Nähe des Schildkrötenstrands.

Tag 5
Auf in die Wahiba-Wüste!

Heute schicken wir Sie in die Wüste! Auf der Fahrt entlang der Küste geht es vorbei an kleinen Fischerorten. Bunt schimmernden Steinfelder und goldgelbe Sandflächen werden von Kamelen, Ziegen und Eseln auf der Suche nach etwas Essbarem durchkämmt. In Jaalan Bani Bu Ali besichtigen Sie die frisch renovierte Festung und nicht weit von hier die Al Hamooda Moschee mit Ihren 52 weißen Zipfelkuppeln aus dem 11.Jahrhundert (von außen). Bevor Sie Sand unter den Rädern spüren, erwartet Sie ein Abstecher in das berühmte Wadi Bani Khaled. Sie haben Freizeit in dieser immergrünen Taloase, deren mit türkis- und saphirfarbenem Wasser gefüllten Teichen zu einer Abkühlung einladen. Gesäumt von saftig grünen, schattigen Palmen, haben Sie die Möglichkeit zu einem Mittagessen im Rasthaus.

weiterlesen

Nun geht’s aber endgültig in die Wüste. Nach Ankunft im Camp klettern Sie für den Sonnenuntergang auf eine einsame Düne um das einzigartige Farbenspiel bei absoluter Ruhe und fern vom Alltagsstress zu genießen. Abendessen und Lagerfeuer mit omanischen Spezialitäten.
Abendessen und Übernachtung im Wüstencamp.

Tag 6

Wahiba Sands – Ibra –  Nizwa

Keine Angst! Auf dem Frauenmarkt von Ibra werden keine Frauen verkauft! Ganz im Gegenteil, denn auf dem Frauenmarkt in Ibra haben Frauen das Sagen. Ausgangspunkt war einst die wöchentliche Sprechstunde eines Frauenarztes jeden Mittwoch. So entstand ein Wochenmarkt, auf dem nahezu ausschließlich Frauen Händlerinnen wie Käuferinnen sind – bis heute. Die Frauen in Ihrer Gruppe dürfen sich hier umschauen. Die Herren müssen sich mit einem Bummel auf dem kleineren Teil des Marktes begnügen.

Wadi Naam liegt noch im Dornröschenschlaf, kaum ein Tourist verirrt sich hierher. Sie besuchen in Wadi Naam die Dorfschule. Anschließend Mittagessen bei einer omanischen Familie.

Zurück im nahen Ibra spazieren Sie durch die Altstadt aus Lehmhäusern.

weiterlesen
Angekommen in Nizwa spazieren Sie durch das alte Lehmviertel hinter der Festung. War es bis vor wenigen Jahren dem Verfall preisgegeben, sind inzwischen viele Häuser wieder hergerichtet und zu schmucken Restaurants oder Boutique-Hotels umgewandelt worden, andere Gassen liegen noch im romantischen Dämmerschlaf. Ihr Hotel befindet sich übrigens in einem solchen schmucken, restaurierten Altstadthaus.
Übernachtung in Nizwa.
Tag 7
In die wilden Berge des Jebel Akhdar

Auf dem Weg in die Berge halten Sie in Birkat Al-Mauz, einem am Fuße des Jebel Akhdar gelegenen Dorf. Hier werden wir Ihnen das Bewässerungssystem der „Aflaj“ genannten Kanäle zeigen und erläutern. Die omanischen Aflaj sind übrigens in der UNESCO-Liste des Weltkulturerbes eingetragen. Dann fahren Sie hinauf über die sich windende Gebirgsstraße bis auf das Siq-Plateau und spazieren durch die engen Gässchen der an den Hängen klebenden Dörfern zu den Terrassenfeldern auf einer Dörferwanderung. Wichtigstes Anbauprodukt sind Rosen, aus denen das Rosenöl hergestellt wird, für das der Jebel Akhdar berühmt ist. Sie besuchen eine omanische Familie und bekommen erklärt und gezeigt, wie man Rosenwasser und Weichrauchöl zu Hause herstellt.
Übernachtung in Nizwa.

Tag 8
Markttag in Nizwa und Fahrt auf den Jebel Shams

Jeden Freitag finden sich Händler aus dem ganzen Oman in uralter Tradition zusammen, um die für diesen Anlass herausgeputzten Tiere zu handeln. Beobachten Sie das geschäftige Treiben, Ihr Fremdenführer erklärt Ihnen die Regeln, nach denen die Tiere hier versteigert werden.

Nizwa, Hauptstadt bis 1783 und noch heute Hauptsitz des Imams, gilt als geistliches Zentrum des Landes. Erkunden Sie den traditionellen Souq (Basar), der für seine herrlichen Silberwaren und Bahla-Töpfereien bekannt ist sowie die Märkte für Fisch, Obst, Gemüse und Gewürze. Auch ein alter, verzierter Dolch kann ein schönes Souvenir abgeben. Vom dicken Turm des Festung aus liegt Ihnen die ganze Stadt und die umgebende Oase zu Füßen.

weiterlesen

Bahla, die größte Lehmfestung des Landes, liegt auf Ihrem Weg zum Jebel Shams, Sie halten hier aber nur für einen Fotostopp. Nun geht es aber hinauf auf den Jebel Shams, das höchste Gebirgsmassiv Omans. Eine der schönsten kurzen Wanderungen des Landes ist der so genannte „Balcony Walk“ auf der Höhe des Jebel Shams, ein Panoramaweg entlang eines Abgrunds auf dem Jebel Shams. Mit diesem beenden Sie das heutige Programm.

Abendessen und Übernachtung auf dem Jebel Shams oder in Misfat Al-Abreen.

Tag 9
Al Hamra, von dort off road durch das Wadi Bani Awf

Ins Dorf „Al Hamra“, das für seine Lehmhäuser bekannt ist, führt Sie ein Ausflug und zum Besuch von „The Bait Al Safah“. Gehen Sie auf eine unglaubliche Entdeckungstour und gewinnen Sie einen Eindruck vom Leben vor ca. 400 Jahren. Sehen Sie alte Häuser und das Museum und bewundern Sie ein einzigartiges Weltkulturerbe: das Falaj-Bewässerungssystem.

Mit der rasantes Fahrt und Überquerung des westlichen Hajar-Gebirges verlassen Sie den Inneren Oman. Bilad Sayt ist eines der kleinen Dörfer, das seinen traditionellen Charme und die Atmosphäre der ländlichen Einsamkeit beibehalten hat. Quellen, die irgendwo inmitten des umliegenden Gebirges entspringen, versorgen das Umland mit kristallklarem Wasser, welches mittels des Falajsystems im Dorf verteilt wird. Der Überfluss endet im angrenzenden Wadi, das sich für ca. 7 km in die Berge hineinschlängelt. Das Wadi Bani Awf liegt in einer tiefen Felsschlucht. Die saftig grünen Dattelpalmen bilden einen wunderbaren Kontrast zu den rauen Bergen, die das Wadi umgeben. Weitere Informationen und Fotos zum Wadi Bani Awf hier.

Abendessen und Übernachtung in Wakan oder in Barka/Mussanah.

Tag 10

Fischmarkt in Barka, Rustaq/Nakhl und Bergdorf Wakan

Zeitig geht es heute los, denn vor allem am Morgen ist Betrieb auf dem Fischmarkt am Strand des Dorfes Barka unweit von Muscat. Beobachten Sie die Fischversteigerung.

Die Dörfer Rustaq und Nakhl, Ihre nächsten Stationen, rühmen sich imposanter Burgen auf Felsen vor der gewaltigen Kulisse der Berge. Eine Besichtigung einer der beiden Burgen ist möglich. Unweit von Nakhl entspringt die heiße Quelle Ain Thowara. Das Thermalwasser wird in einem Becken aufgefangen, in dem man baden kann. Auch landschaftlich ist es hier sehr reizvoll.

weiterlesen
Das weite Wadi Mistal schlängelt sich von der Küstenebene in die Berge hinein. Bis zum neuen Teil des Dorfes fahren Sie auf asphaltierter Straße, danach auf einem steil ansteigenden Schotterweg. Auf Grund seiner abgeschiedenen Lage an einem Hang hoch über dem Tal hat sich das alte Dorf seinen authentischen Charme erhalten. Oberhalb des Dorfes führt ein Spazierweg durch die Gärten mit Palmen, Citrus- und Granatapfelbäumen zu einem Aussichtspunkt (Foto) – ein Muss!

Am Abend erreichen Sie Muscat. Sie können sich entweder am Flughafen absetzen lassen zum Heim- oder Weiterflug oder auch an einem Hotel in Muscat.

Gerne bieten wir Ihnen einen Anschlussaufenthalt z.B. am Strand in der Region Muscat oder in Salalah oder auch eine Weiterreise zur Exklave Musandam mit ihren Fjorden, in die Vereinigten Arabischen Emirate, nach Sansibar oder Qatar.

Eingeschlossene Leistungen
  • 9 Übernachtungen in den beschriebenen Hotels/Camps oder gleichwertig
  • 9 x Frühstück, 5 x Abendessen
  • Flughafentransfer bei Ankunft
  • Eintrittsgelder zu den beschriebenen Sehenswürdigkeiten
  • deutsch sprechender, einheimischer Driverguide, bei Fahrten im Allradfahrzeug
  • Fahrt in modernen, klim. Allradfahrzeugen Nissan X-Trail oder ähnlich, max. 4 Reisegäste pro Fahrzeug.
Preise

Reisepreis pro Person im DZ in Euro für Reisen 08.01.-15.12.21

bei 8 zusammen reisenden Personen: Euro 1489.-
bei 4-6 zusammen reisenden Personen: Euro 1749.-
bei 2 zusammen reisenden Personen: Euro 2749.-

Einzelzimmerzuschlag: Euro 338.-

 

Gerne bieten wir Ihnen die Reise auch mit Ihrem Wunschhotel an, falls es hier nicht mit aufgeführt ist. Die o.g. Preise basieren auf folgenden Hotels:*

Muscat: Mysk Al Mouj, Deluxe Room
Tiwi: Sunrise Motel, DZ Meerblick
Schildkrötenstrand: Sama Ras Al-Jinz, Standardzimmer
Wahiba Sands: Sama Al Wasil, Standard Chalet
Nizwa: Heritage Inn, DZ mit Dusche/WC
Jebel Shams: Sama Heigths, Standard Bungalow
Wakan / Barka: Sama Wakan, Millenium Mussanah

 

Nicht in o.g. Preisen enthalten:

  • Visagebühren (derzeit: bis 10 Tage: kostenlos, bis 30 Tage: 20 OR, 1 OR = ca. 2,15 Euro, Stand 28.12.20)
  • Trinkgelder
  • Flüge (wir bieten gerne zu dieser Reise Flüge zum günstigen Veranstaltertarif an sowie Anschlussaufenthalte in Oman, Qatar, Sansibar oder den Emiraten)
Flüge

Bei uns buchen Sie die Flüge zumeist günstiger als bei Internet-Flugportalen, d.h. Direktflüge mit Oman Air ab/bis Frankfurt oder München bzw. ab Zürich mit Swiss oder ab vielen anderen Flughäfen z.B. mit Qatar Airways, Emirates usw.. Bitte teilen Sie uns Ihren gewünschten Abflughafen mit, dann senden wir Ihnen schnellstmöglich ein Flugangebot zu dieser Reise.

Bedingungen

Es gelten die Reisebedingungen von my-oman.de/Thomas Kolb Reisen, Frankfurt am Main. Abweichend hiervon gelten folgende Stornobedingungen nach Buchung: bis 93 Tage vor Reisebeginn: 20%, bis 63 Tage vor Reisebeginn: 50%, bis 35 Tage vor Reisebeginn: 80%, danach: 95%. Mit der Buchungsbestätigung erhalten Sie den Insolvenzversicherungsschein sowie eine Anzahlungsrechnung. 20% des Reisepreises sind innerhalb von 14 Tagen nach Buchung anzuzahlen, der Restbetrag 30 Tage vor Reiseantritt.

Hinweis Ramadan

Der muslimische Fastenmonat Ramadan fällt auf folgende Termine: ca. 12.04.-12.05.21, ca. 01.04.-30.04.22. Der Ramadan eignet sich durchaus für eine Reise durch Oman. Zwar dürfen Sie tagsüber nicht für Muslime sichtbar essen, trinken oder rauchen. Da Sie aber oft in Gegenden mit sehr wenigen Menschen unterwegs sind, wirkt sich das nicht allzu sehr aus. Ferner ist in jedem Hotel mindestens 1 Lokal tagsüber geöffnet – es wird einfach mit Vorhängen abgetrennt. Belohnt werden Sie mit einer wunderschönen, feierlichen Atmosphäre und Festbeleuchtung im ganzen Land.

Anschlussaufenthalte

Sie planen einen Anschlussaufenthalt z.B. am Strand in der Region Salalah oder auch eine Weiterreise zur Exklave Musandam mit ihren Fjorden, in die Vereinigten Arabischen Emirate, Qatar oder Sansibar? Bitte teilen Sie Ihre Wünsche mit!

 

Sie möchten ein Angebot mit dieser Reise? Ein Klick genügt!

Angebotsanfrage starten

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen